Die neuen Yoga Termine ab April 2017 gibt es hier.

Willkommen auf den seiten des TV Blankenbach

Perfekte Punkteausbeute unserer Teams zuhause gegen Daxberg

 

A1: TV Blankenbach - SV Daxberg 2:1 (0:0)

SR: Georg Karl (VfR Nilkheim)

Zuschauer: 60

Tore: 0:1 Steigerwald (59.), 1:1 Sahin (60.), Rackwitz (90.)

 

Spielverlauf:

Die beiden Teams kämpften um jeden Meter. Trotz vieler kleiner Fouls und Nicklichkeiten kam der souveräne Referee mit wenig Verwarnungen aus und leitete das Spiel souverän. Zunächst war der TVB spielbestimmend und erspielte sich auch die ein oder andere Torgelegenheit. Vor der Pause drohte das Spiel aber zugunsten der Gäste zu kippen. Allerdings brachte Dennis Denk einen Foulelfmeter für Daxberg nicht im Tor unter, traf nur das obere rechte Lattenkreuz. Erneute Schrecksekunde für TVB: kurz vor dem Pausenpfiff spielt sich ein Daxberger Angreifer durch die TVB Abwehr, schlenzt den Ball aber ebenfalls nur ans Aluminium.

Nach dem Wechsel blieb das Spiel ausgeglichen. Normalerweise gewinnt ein solches Match, wer den ersten Treffer erzielt. Anders an diesem dämmrig-kühlen Sonntag Nachmittag. Steffen Steigerwald in Reihen der Daxberger schlägt den Ball von der linken Außenlinie mitte der Blankenbacher Hälfte mit einer Bogenlampe vor das TVB-Gehäuse. Der TVB-Keeper wird durch den Wind irritiert und so fällt der Ball ins lange Toreck. Doch schon mit dem nächsten Gegenzug fällt der Ausgleich: Seyit Sahin nimmt einen abgewehrten Ball zentral volley und donnert den Ball ins linke obere Toreck - ein Sonntagstreffer!

Beide Teams agieren weiterhin ehrgeizig offensiv und suchen die Entscheidung zum Dreier. Aufregung in der 80. Minute: bei einem Handspiel eines Abwehrspielers im Daxberger Strafraum bleibt der Pfiff des Schiedsrichters aus.

Als sich die Zuschauer bereits mit einem gerechten Unentschieden zufrieden geben, findet Spielertrainer Manuel Rackwitz mit einem Freistoß in der letzten Minute die Lücke in der Mauer und führt sein Team zum glücklichen TVB-Sieg. Daxberg hätte sich ein Unentschieden verdient gehabt, doch im Fußball entscheidet nicht immer der Spielverlauf. "Erst hatte Daxberg kein Glück, dann kam auch noch das Pech dazu.", hätte der frühere Fußballprofi Jürgen Wegmann den Verlauf aus Sicht der Gäste wohl umschrieben, als sich der Ball bei Manuels Freistoß durch die Mauer hindurch mogelte und mit letzter Kraft den Weg ins kurze linke Toreck suchte.

Sei es drum Der TVB startet mit 7 Pflichtspiel-Punkten aus 3 Spielen ins neue Jahr und festigt damit mit 4 Punkten vor der Konkurrrenz bei einem Spiel weniger den 5. Tabellenplatz. Kommende Woche hat der TVB erneut ein Heimspiel. Gegen Hörstein II beginnt das Spiel bereits um 13 Uhr.

 

 

B2: TV Blankenbach - SV Daxberg 3:0 (1:0)

Tore: 1:0 Bilal Dikmen (31.), 2:0 Marcel Schuhmacher (66.),  3:0 Bilal Dikmen (84.)

 

Spielverlauf: Entscheidend für den Blankenbacher Reservesieg war eine geschlossene Mannschaftsleistung, aus der Bilal Dikmen als Doppeltorschütze und Chrissi Hufgard hervorglänzten.

 

Bilal hat nun in drei Spielen in 2017 bereits 6 Tore erzielt und steht für die neue Blankenbacher Offensivstärke im Reserveteam. Chrissi nahm den Daxberger Torjäger Theobald komplett aus dem Spiel und neutralisierte damit das Herz der Gästeoffensive.

Unsere Reserve klettert damit in der Tabelle mit 17 Punkten vor Daxberg (16 Punkte) auf den 7. Rang mit Tuchfühlung auf Rang 5 (ein Punkt mehr). Kommende Woche ist die 2. Mannschaft spielfrei.

TVB-Turnerinnen werden Bayernpokal-Sieger 2016 bei den Aktiven

"Ich bin richtig stolz auf meine Mädels", erzählt Trainer Phu Nguyen freudestrahlend. Er hat auch allen Grund dazu, denn die Aktiven holen sich nach dem Heimerfolg 2014 in Hösbach erneut die Bayerische Turnkrone. Es war ein spannender Wettkampf, bei dem es auf jedes Gerät ankam. Genau aus diesem Grund waren auch am Ende unsere TVB-Mädels die strahlenden Sieger. 

Am Balken begannen die vier Turnerinnen Kim-Alisha Richter, Melissa Hammerschmitt, Vanessa Grünewald sowie Vanessa Mayern souverän und absolvierten ihr Programm ohne Sturz. Auch am zweiten Gerät, dem Boden, verlief alles nach Plan. Damit konnte das Team um die Trainer Phu Nguyen und Tanja Reiling entspannt in die Pause gehen. Auch an den beiden letzten Geräten, Sprung und Stufenbarren, zeigten die Mädels eine vielversprechende Leistung. Bis zum Schluss mussten sie mitfiebern, da das Team des TS Jahn München ihnen eng auf den Fersen blieb. Am Ende gelangen ihnen 209,25 Punkte, was zu Platz 1 reichte. Der TS Jahn München wurde zweiter mit 202,60 Punkten vor den Drittplazierten TV Ketschendorf 199,85 Punkte. Unsere Mädels in der Klasse A/B landeten auf dem achten Rang und konnten wichtige Erfahrungen für zukünftige Wettkämpfe mitnehmen.

Daten werden geladen...
Laden...